Was ist die Charismatische Erneuerung?

Die katholische Charismatische Erneuerung (CE) ist Teil einer weltweiten, ökumenischen Erneuerungsströmung.Entstanden ist sie kurz nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1967) aus einer tiefen Erfahrung des Heiligen Geistes, die viele Menschen, auch aus anderen Konfessionen, erreichte und eine zuvor ungekannte Liebe zu Jesus, zur Heiligen Schrift, zur Kirche und zu allen Menschen freisetzte.Solche Erfahrungen intensivierter Gottesliebe sind allen Christen verheißen, als eine Frucht der Sakramente von Taufe und Firmung. Deshalb ist die CE nicht eine geistliche Bewegung neben anderen, sondern dient einer Erneuerung der Kirche aus ihrer Mitte heraus. Die CE ist von der katholischen Kirche weltweit anerkannt. In Österreich gibt es einen Bischof, der für die CE zuständig ist (Weihbischof Stefan Turnovszky), und in der Diözese Innsbruck ist die CE im Pastoralrat vertreten.

Christen aus der CE treffen sich in zahlreichen Gebetskreisen, in charismatisch ausgerichteten Gemeinschaften und Bewegungen sowie neuerdings auch in Gebetshäusern (in Innsbruck: Die Weide).

Überdies bietet die CE Seminare zur charismatischen Spiritualität an, sowie Einkehrtage, Wallfahrten und Konferenzen.

Für die CE der Diözese Innsbruck gibt es einen Leitungsdienst, der mit der Österreichleitung sowie der internationalen Organisation der CE zusammenarbeitet.

Broschüre
Broschüre

Wer mehr über die Charismatische Erneuerung erfahren möchte, kann diese Broschüre beim Büro  Österreich-Sekretariat

bestellen.

 

www.erneuerung.at